Hochsitzaufbau in Mecklenburg Vorpommern

Nach bestandener Jägerprüfung kommt es darauf an, so schnell wie möglich die Praxis zu erlernen. Die Jägergruppe Lokstedt bot zum wiederholten Male das Seminar Hochsitzbau mit anschließendem Ansitz auf Schalenwild an. Die Jungjäger haben unter professioneller Anleitung unseres Obmanns für Nachwuchsarbeit, HP Möller, drei qualitativ hochwertig ausgestattete Reviereinrichtungen erfolgreich fertiggestellt. Ein Hochsitz wurde nun in den Kreis Ludwigslust-Parchim ausgeliefert und in gemeinsamer Arbeit mit dem Revierinhaber aufgebaut. Ein gutes Teaming mit super entspannter Stimmung hat die Arbeit bestens zu ihrem hervorragenden Ergebnis gebracht. Der Revierinhaber erfreut sich der hochwertigen Jagdeinrichtung und belohnte die Jungjäger mit einem Ansitz auf Schalenwild, der dem Aufbau im Anschluss folgte. Wir sind stolz auf die Arbeit unseres Obmanns, der die Jungjäger fachmännisch anleitet, und wünschen den Weidmännern und der Weidfrau einen ereignisreichen Ansitz auf Schalenwild mit ganz vielen tollen Erfahrungen und natürlich Weidmannsheil.

Jedes Jungjäger-Mitglied und jeder Jungjäger-Freund bzw Jagdschein-Anwärter unserer Jäger- gruppe kann beim nächsten Bau gern mitmachen. Die Kosten betragen 85,00 €, in dem die Material- und Transportkosten enthalten sind. Auf den sachgerechten Gebrauch der Werkzeuge und Maschinen, sowie die Unfallverhütungs- Vorschriften wird ein besonderer Wert gelegt. –  Das nächste Seminar zum Hochsitzbau wird für ca April 2021 anvisiert – ANMELDUNGEN an den Obmann für Nachwuchsarbeit in der JG Lokstedt  hp.moeller@jaegergruppe-lokstedt.de erbeten!

Hier noch ein paar eindrucksvolle Bilder vom Transport und Aufbau. Der Ansitz wurde mit einem wunderschönen Regenbogen belohnt: