Jahrestreffen der Vereine und Verbände in Schnelsen

Auch in diesem Jahr durfte sich die Jägergruppe Lokstedt bei dem Jahrestreffen der Vereine und Verbände am 12.02.2020 vorstellen. Der Einladung des Bürgervereins Hoheluft Großlokstedt folgten über 50 Vereine, die sich kurz vorstellen durften. Unser Pressereferent, Klaus Pöppelmann und seine Stellvertreterin, Corinna Kazek, nahmen die Einladung dankend an und fanden sich im Hotel-Restaurant „Zum Zeppelin“ zu einem kurzweiligen Austausch in Schnelsen ein. Klaus Pöppelmann stellte unsere Jägergruppe mit allen Sparten kurz vor und wies auf die für 2020 geplanten Aktionen hin: Die Teilnahmen mit dem bekannten Jäger-Info-Stand an den örtlichen Stadtteilfesten auf dem Tibarg, in Groß Borstel, in Schnelsen und im Bürgerhaus Lokstedt. Auch unser sich weiter großer Beliebtheit erfreuender Jagdhunde-Kurs wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen. Die Vereine haben jährlich eine wunderbare Möglichkeit, sich über ihre Sorgen und Wünsche auszutauschen und das Treffen bietet eine einmalige Gelegenheit zur gegenseitigen Inspiration und direkten Hilfe. Ein wunderbarer Abend, der einen interessanten Austausch und eine Horizonterweiterung geboten hat. Das Jahrestreffen findet seit über 20 Jahren statt und erfreut sich großer Beliebtheit und reger Teilnahme. Wir danken dem Vorstandsmitglied des Bürgervereins, Herrn Edgar Kiesel, für die freundliche Einladung und gelungene Organisation.

Edgar Kiesel (links) mit Klaus Pöppelmann im Gespräch. (Foto: Bürgerverein)

Es gab viele, anregende Gespräche an den einzelnen Tischen. (Foto: Bürgerverein)

Die Gewinner unserer Gruppenmeisterschaft und der beste Schuss auf die „Dr.-Neumann-Scheibe“

Bei dem Neujahrsessen unserer Jägergruppe im Stavenhagenhaus wurden am 28.01.2020 die Gewinner unserer im Oktober zelebrierten Gruppenmeisterschaft ausgezeichnet:

Den ersten Platz erlangte souverän Martin Langbeck, den zweiten Platz belegte Arne Schulz-Walsemar, den dritten Platz erschoss sich Karsten Duddek. Wir beglückwünschen alle platzierten Schützen und wünschen stetes Weidmannsheil!

Besondere Ehre erlangte Torsten Knop bei dem Schießen auf unsere legendäre „Dr.-Neumann-Scheibe“, das wir im Dezember durchgeführt haben. Wir gratulieren dem tüchtigen Gewinner und freuen uns auf eine von ihm erstellte Scheibe zur nächsten Meisterschaft.

 

 

 

 

 

im Bild sehen wir (v.l.) den Vorjahres-Sieger Horst Stadelmann, Hundeobfrau Imke Wirth, den aktuellen Gewinner, Torsten Knop und unseren Gruppenleiter, Klaus Fiebelkorn.

Im Anschluss gab es ein gemütliches Beisammensein mit einem köstlichen Braten und wunderbaren Beilagen. Ein wundervoller Abend für einen schönen Jahresstart.

Alljährliches Ausschießen der „Dr.-Eberhard-Neumann-Scheibe“

Am 16.12.2019 schossen unsere Schützen auf dem Schießstand in Halstenbek alljährlich die“Dr.-Eberhard-Neumann Scheibe“ aus. Das jährliche Ausschießen der Scheibe wurde seinerzeit von unserem Mitglied, Herrn Dr. Neumann, initiiert und dieser wird mit dieser Tradition stets in Ehren gehalten. Der Vorjahres-Sieger, Horst Stadelmann, stiftete die diesjährige Scheibe und die Teilnehmer konnten nun einen kapitalen Rehbock ins Visier nehmen. Der diesjährige Gewinner wird in kürze bekannt gegeben und dann im nächsten Jahr die Scheibe zur Verfügung stellen. Mit 18 Teilnehmern blieb noch Zeit zu einem kleinen Pläuschchen und Austausch neuer Jagdgeschichten. Ein geselliger und sportlicher Abend zum Jahresausklang.

Die Dr.-Naumann-Scheibe zur Treffer-Orientierung

Die Scheibe von vorn.

Infotisch beim Kunsthandwerk-Basar im Bürgerhaus Lokstedt

Am 08. Dezember 2019 war unsere Jägergruppe wieder einmal zu Gast im Bürgerhaus Lokstedt, welches zu einem hübschen Kunsthandwerk-Basar einlud. Von morgens bis zum späten Nachmittag konnte der aufmerksame Besucher sowohl kreative Kunstprodukte bewundern und auch erwerben, als sich auch an unserem Info-Stand über Jagd und Wildtiere im allgemeinen und besonderen informieren. Den Start machten zwei unserer Bläser mit einem wundervollen jagdlichen Anblasen, das sehr positiv aufgenommen wurde. Wie stets fand unser Info-Stand ein reges Interesse und wurde durchweg positiv aufgenommen. Unser Fühlbrett mit unterschiedlichen Decken der in unseren Wäldern vorkommenden Tieren war wie immer der Renner. Jung wie alt stellte sich der Herausforderung, die Decken einer jeweiligen Tierart zuzuordnen und bewunderte außerdem unsere Exponate. Ein entspannter Nachmittag mit vielen inspirierenden Gesprächen. Die vorweihnachtliche Stimmung ließ sich in diesem Ambiente vorzüglich erwecken. Wir danken dem Bürgerhaus Lokstedt, dass wir auch 2019 wieder zu Gast sein durften.

 

 

 

 

 

Dritter Hochsitzbau 2019

Nunmehr ist auch der 3. Hochsitz, den unsere Jungjäger in diesem Jahr
gefertigt haben, im Jagdrevier aufgestellt.
Diesmal in der Nähe von Wismar.
Wir wünschen den Jägern, die dort ansitzen werden, viel Weidmannsheil.
Den Jungjägern hat unser diesjähriges Hochsitzbau-Seminar sehr viel Spaß
gemacht.